Tanzschuhe Damen  

Darauf sollten Damen beim Tanzschuhkauf achten

Wenn man sich als Dame Tanzschuhe zulegen möchte, achtet man in erster Linie – was nicht unüblich ist, auf die Ästhetik. Natürlich möchte man schöne Damentanzschuhe tragen, am besten noch passend zum Outfit. Nichtsdestotrotz ist die Qualität und Passform der Schuhe von größerer Bedeutung  – wenn man weiß worauf man achten muss, schließt das eine nicht das andere aus.

Beachte deshalb, die drei Elemente, die bei der Auswahl der passenden Tanzschuhe für Damen besonders wichtig sind: Die Geschlossenheit der Ferse, die Offenheit der Schuhe, und die Höhe des Absatzes.

  • Die Geschlossenheit der Ferse
  • die Offenheit der Schuhe
  • die Höhe des Absatzes

Wenn man gerne tanzt, so ist einem bewusst, dass viele Tanzschulen bestimmte Anforderungen an das Schuhwerk der Tanzschüler haben. Dies hat den Grund, damit das Tanzparkett vor Beschädigung geschützt und auch die Schüler mehr Sicherheit beim Tanzen haben. 

Die idealen Tanzschuhe sind allerdings auch für die Gesundheit der Tänzer nicht wegzudenken. Die besondere Beanspruchung beim Tanzen kann bei Füßen und Gelenken schnell zu Schmerzen führen. Insofern schützt ein gutes Paar Tanzschuhe die Füße vor Fehlstellungen und beugt so Fuß- und Rückenschmerzen vor. Tanzschuhe sollten resultierend daraus also nicht nur schön anzusehen sein, sondern auch eine gute Investition für die eigene Gesundheit bieten.

 

Tanzschuhe für Damen – offen oder geschlossen?

Diese Frage wird man sich früher oder später stellen. Geschlossene Damen Tanzschuhe haben den Vorteil, dass man einen unübertrefflich guten Halt am Fuß hat. Und das Schuhwerk integriert den Fuß weiträumig, was knifflige und rasche Bewegungen erlaubt, ohne das Risiko den Schuh etwa zu verlieren. Zusätzlich kann man in geschlossenen Schuhen oft leichter und vor allem gesünder tanzen. Wer deshalb mit Vorliebe geschlossene Schuhe trägt, allerdings nicht auf verspielte Details verzichten möchte, der kann sich ebenso an Schuhen mit Ausschnitt oder mit Zehen-Loch orientieren. In der Gesamtheit betrachtet sind geschlossene Tanzschuhe besonders geeignet für Damen, die gerade mit dem Tanzen angefangen haben, da sie mehr Halt und Sicherheit für eine gelungene Schritt-Abfolge bieten.

Offene Damen-Tanzschuhe, sind besonders bei Tänzerinnen von Latein-amerikanischen Tänzen beliebt – wie bereits erwähnt, bieten offene Tanzschuhe den Füßen weniger Sicherheit und Halt als geschlossene Modelle. Tänzerinnen mit langjähriger Tanzerfahrung, können sich dennoch sehr komfortabel in diesen Schuhen bewegen.

Das berühmte Riemchen-Design der meist vorhandenen offenen Damen Tanzschuhen, sorgt darüber hinaus noch für guten Halt, ohne dass man Angst bei schnellen Bewegungen haben muss und der Schuh gleich vom Fuß rutscht. Damen die gerade mit dem Tanzen angefangen haben und nicht auf den Stil von offenen Schuhen verzichten möchten, sollten sich nach Riemchen Schuhen mit Mesh-Einsatz erkunden.
Diese haben das Aussehen von offenen Tanzschuhen, bieten den erforderlichen Halt und die benötigte Sicherheit von geschlossenem Schuhwerk.

Damen Tanzschuhe – Stil und Design der Ferse

Man sollte beachten, dass ein geschlossenes Erscheinungsbild der Ferse gleichbedeutend ist mit einem besseren Halt am Fuß. Vor allem bei raschen Positionsänderungen unterstützt das geschlossene Design die Standfestigkeit beim Auftreten. Die Gestaltung der meisten Tanzschuhe hat eine relativ geschlossene Ferse. Unterschiede gibt es aber auch hier wieder. Werden Details beispielsweise ausgespart bei den Fersen, so kann dies den Rückhalt des Tanzschuhs beeinflussen.

Höhe des Absatzes bei Damen Tanzschuhen

Man muss sich zusätzlich darüber Gedanken machen, welche Absatzhöhe die zukünftigen Schuhe haben sollen. Die Absatzhöhe von Tanzschuhen variiert hauptsächlich zwischen 4 cm und 10 cm. Meistens kann man das gleiche Modell mit verschiedenen Absätzen erhalten. Dies vereinfacht es einem die passende Höhe zu wählen.
Zugleich kann das Tanzen in höheren Absätzen schon eine Herausforderung sein, da die Füße einer anderen Belastung ausgesetzt sind als beim Gehen, Tanzen oder Stehen in Schuhen mit niedrigeren Absätzen. Flachere Absätze sind somit besser geeignet für Tanzanfänger oder Tänzerinnen, welche noch etwas unsicher sind. Wenn du die Tanzschuhe anprobierst, so tanze dir bekannte Schrittfolgen, damit du siehst, wie sicher der Schuh am Fuß liegt und damit ein zu hoher Absatz ausgeschlossen werden kann. Ist das Auftreten unsicher oder man wackelt, so sollte man Schuhwerk mit einem niedrigeren Absatz ausprobieren. Die Absatzhöhe, in der man sich sicher fühlt, ist am Ende auch immer richtig.

Damen Dance Sneaker

Eine andere Wahlmöglichkeit zu Tanzschuhen mit Absatz ist der Dance Sneaker. Diese flachen, bequemen Tanzschuhe könnten für alle Arten von Tanz benutzt werden. Für Damen sind diese besonders geeignet. Vor allem wenn man nicht an das Tragen von Schuhen mit Absatz gewöhnt ist, oder für Tanzanfänger, die die Schritte üben möchten, bevor sie anschließend Schuhe mit Absatz ausprobieren.

Grundsätzlich kann man beachten: Der Tanzschuh ist dann perfekt, wenn man sich darin wohl fühlt, man sich ohne Probleme und sicher in den Schuhen bewegen kann, das Schuhwerk an keiner Stelle drückt oder reibt, dann kann man den optisch schönsten Damen Tanzschuh auswählen.